Read Bittere Erkenntnis by Sorga Lindström Online

bittere-erkenntnis

T glich sitzt Kerstin auf der Veranda vor ihrem Haus, um den Moment nicht zu verpassen, wenn ihr Nachbar Thorben das Haus verl sst F r diesen Moment, wenn sich ihre Augen f r eine Sekunde treffen Sie ist verliebt, er ist verheiratet Mit Marianne, die im Wachkoma liegt W rde diese Frau doch endlich sterben, hofft Kerstin Dann w re dieser wunderbare Mann frei Frei f r sie Eine Zukunft an der Seite dieses Mannes, das w re die L sung all ihrer Probleme Oder doch nicht Oder w re Alexander doch die bessere Wahl f r sie Und ist Thorben wirklich der Mann, den alle in ihm sehen Oder vielleicht ein ganz anderer...

Title : Bittere Erkenntnis
Author :
Rating :
ISBN : 1719417571
ISBN13 : 978-1719417570
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : CreateSpace Independent Publishing Platform 20 Mai 2018
Number of Pages : 200 Seiten
File Size : 795 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Bittere Erkenntnis Reviews

  • Amazon Kunde
    2019-07-01 19:31

    Alles in Allem wäre es eine gute Geschichte, nur leider finde ich sie zu kurz und zu schnell abgehandelt. Da hätte man mehr daraus machen können.Das Ende ist überraschend und zeigt wieder "Liebe macht blind".

  • Christiane
    2019-06-16 00:32

    Wunderbar geschrieben und mit einem überraschenden Ende. Ich konnte mit Kerstin mitfühlen und habe ihr die Daumen gedrückt, auch wenn ich einige ihrer Vorstellungen nicht so ganz teilen kann. Aber so sind die Menschen eben. Moral von der Geschichte: Bedenke, was du dir wünscht....

  • Amazon Customer
    2019-07-07 00:42

    Faszinierende Geschichte, die leicht geschrieben ist und zum Weiterlesen animiert. Vielen Dank, liebe Sorga Lindström für einige kurzweilige, spannende Stunden, die Sie mir beschert haben.

  • Kindle-Kunde
    2019-06-18 02:41

    Schade um die 0,99 Cent! Fehlende Worte. Handlungsstränge, die nicht weiter verfolgt werden. Endlose Wiederholungen. Eines der schlechtesten Bücher, das ich hier jemals gelesen habe. Dabei hätte die Geschichte durchaus Potenzial.

  • e.s.
    2019-06-25 23:22

    sehr schön geschrieben und macht lust auf mehr !ich hoffe es geht noch weiter mit kerstin , da ist doch noch einiges möglich :-)

  • Viking
    2019-07-01 23:16

    Kerstin wohnt in einem alten, kleinen Häuschen. Sie schmachtet jeden Morgen um 7.30 ihren Nachbarn Thorben an. Da geht der nämlich immer zur Arbeit. Seine Frau läge im Wachkoma, heisst es in der Nachbarschaft. Er lässt niemanden ins Haus bis auf eine polnische Angestellte.Kerstin hat zwei Jobs, zum einen illustriert sie Bücher, doch der Verlag macht pleite. Und zum zweiten jobt sie im Supermarkt.Alexander ist der Bruder eines Nachbarn und hilft Kerstin ständig im Garten. Er ist in sie verliebt, doch Kerstin will nur Thorben......Die Geschichte und die Idee dahinter sind ganz gut. Diese gewissen Momente, die die Spannung hochjubeln, sind da, auch wenn sie selten im Buch sind. Aber wenn, dann sind sie richtig gut. Dazwischen ist es einfach eine nette Story von Nachbarn und Verliebten.Etwas unlogisch ist dann der ziemlich nebulös gehaltene "Vorfall" (ich kann hier nicht mehr schreiben, wenn ich nicht alles verraten will), bei dem die Polizei erscheint. Die gebotenen Erklärungen für diese Sache sind mehr als dürftig und unlogisch. Und dann geht alles so weiter, ohne irgendwen misstrauisch zu machen?Aber dennoch gut geschrieben und lesenswert, wenn auch mit ein paar unlogischen Passagen.

  • K. Möller
    2019-06-16 00:37

    Ich fühlte mich super unterhalten und war sehr gespannt, was sich die Autorin einfallen ließ. Die Geschichte ist zwar nicht besonders tiefgründig, die Charaktere flach, aber man ist trotzdem neugierig, wie es wohl weitergeht.An sich ist die Geschichte völlig unrealistisch- aber, wie gesagt, ich fühlte mich gut unterhalten. Leichte, spannende Lektüre für zwischendurch.Was nervt sind die vielen Schreibfehler. Schade.

  • Amazon Kunde
    2019-07-16 21:18

    Die Bezeichnung Thriller hat diese Geschichte nicht verdient.Die Idee dahinter hätte durchaus Potenzial gehabt, aber auch bis zum bitterer Ende konnte dieses Potential nicht eingebracht werden. Es kam mir vor als hätte eine Schülerin einen Aufsatz verfasst und dabei jegliche Rechtschreibung außer acht gelassen.Ich vergebe zwei Sterne, weil mir die Protagonisten durchaus sympathisch waren. Nette Geschichte über Nachbarn und eine kleine Liebesgeschichte. Am Ende fehlte dann jegliche Idee und der Roman musste halt zu Ende gebracht werden.Zu meinem Glück gab es dieses Buch kostenfrei bei Kindle unlimited-umsonst war es allemal.