Read Wandern am Wasser in Südtirol: Entlang an Bächen, Seen, Wasserfällen, Schluchten und Waalen by Peter Mertz Online

wandern-am-wasser-in-sdtirol-entlang-an-bchen-seen-wasserfllen-schluchten-und-waalen

Zum ersten Mal befasst sich ein Wanderbuch mit Wegen zu den sch nsten und reizvollsten Wasser Schaupl tzen S dtirols Die familienfreundlichen Genusstouren folgen pl tschernden Bachl ufen, durchqueren geheimnisvolle Schluchten, erschlie en die traditionsreichen Waalwege und f hren zu den sch nsten S dtiroler Seen und Wasserf llen Zu jeder Tour gibt es eine Karte und Infos zu Anfahrt, Wegverlauf, Schwierigkeit, Dauer und weiteren Highlights am Wegesrand....

Title : Wandern am Wasser in Südtirol: Entlang an Bächen, Seen, Wasserfällen, Schluchten und Waalen
Author :
Rating :
ISBN : 376543907X
ISBN13 : 978-3765439070
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Bruckmann Auflage 1., 1 Mai 2006
Number of Pages : 264 Pages
File Size : 683 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wandern am Wasser in Südtirol: Entlang an Bächen, Seen, Wasserfällen, Schluchten und Waalen Reviews

  • Amazon Kundenrezensionen
    2019-05-22 08:13

    Der Reiseführer bietet "bekannte" aber auch weniger begangene und landschaftlich reizvolle Strecken. Was uns aber geärgert hat: auf einem Weg liegt laut Auskunft von Einheimischen seit mehreren Jahren ein Schutthaufen vom Steinschlag, der auch nicht geräumt wurde. Der Wanderführer muss also aktualisiert werden. Auch im Vinschgau wurden wir böse überrascht. Sie Streckenbeschreibung war unklar ..und mussten 2 Stunden Umweg gehen. Der Verlag sollte das Buch dringend überprüfen. Schwierigkeitsgrade passen zur Beschreibung, es wäre schön, wenn die Parkmöglichkeiten beim Einstieg etwas detaillierter wären. Man sollte, wenn man mit diesem Buch loswandert vorab die aktiellsten Kompasskarten besorgen und ggfs online recherchieren ob die Wege begehbar und die Einkehrmögöichkeiten noch vorhanden sind.

  • Ulrich Mueller
    2019-06-19 08:53

    Dieser Wanderführer hat in mir schon die Vorfreude geweckt nach Südtirol zu gehen. Die Wanderungen sind sehr gut beschrieben, zumindest die 4, die ich die letzten Wochen daraus gemacht habe. Auch die Kennzeichnung des Schwierigkeitsgrades erleichtern die Planung und bewahren einen vor unliebsamen Überraschungen. Aber tatsächlich sind die eingebrachten, auszugsweisen Wanderkarten nicht optimal, denn z.B. sind die Höhenangaben nicht konsequent eingezeichnet und es kann passieren, dass die Wanderung beschrieben ist mit, kaum Höhenunterschiede, tatsächlich aber am Ende der Wanderung dann doch 250 Höhenmeter zu bewältigen sind. Das müßte optimiert werden. Insgesamt aber eine lohnenswerte Anschaffung!

  • Paul Neumann
    2019-06-05 13:16

    Wandern am Wasser, ein Genuss besonderer Art. Es sind wunderschöne Wanderungen darin, die einen zum Wandern fast zwingen.Ob Waalwege in Südtirol oder um herrliche Bergseen herum. Ich bin begeistert auch von der Genauigkeit und den Fotos.

  • Y. Turbanisch
    2019-05-29 15:08

    ... für alle, die in der Umgebung von Meran leichte bis mittelschwere Wanderungen mit Kindern respektive Kinderwagen unternehmen wollen. Wir waren vollends zufrieden und werden Meran daher bald wieder besuchen!

  • D. Heidi
    2019-06-10 13:15

    Das Buch ist sehr schön zu lesen. Es macht echt Lust auf Urlaub, es macht Lust, die ganzen Wege abzulaufen. Im Herbst geht's los! Das Buch ist nicht schwer und hat ein gutes Rucksackformat. Dennoch ist es sehr informativ!

  • Rezensionist
    2019-06-16 09:17

    Wir, eine Familie mit Kindern (4 und 2 Jahre), haben uns für einen Wochenendtrip in das Vinschgau mit einer befreundeten Familie mit Kindern im gleichen Alter diesen Führer besorgt.In das Vinschgau wollten wir wegen den bekannten Waalen fahren. Wer schon mal mit Kindern gewandert ist, weiß, dass Wasser plus Kinder eine sehr gute Kombination ist, um die Kleinen fast unbemerkt zu längeren Gehzeiten zu animieren. Und das hat auch wirklich sehr gut geklappt! Gerade die moderaten Steigungen der Waale eignen sich hervorragend, um längere Touren mit kleinen Kindern zu machen und schonen die Waden der kraxentragenden Mütter oder Väter!! Und das Buch bietet eine große Auswahl an solchen sehr schönen Touren am Wasser- so viele, dass uns die Auswahl schwer gefallen ist.Die Touren selbst sind sehr gut und ausführlich beschrieben. Sie sind auch schön und ausführlich bebildert, was wichtig ist um sich einen Eindruck des Charakters der Touren zu machen- auch, um die Kinder an der Tourenplanung teilhaben zu lassen.Der Führer deckt einen sehr großen Bereich ab, so dass mit Sicherheit genügend Touren für viele Südtirol-Besuche aufgeführt sind.Sehr schön, zahlreich und auch ausführlich sind die zusätzlichen Hinweise zu Sehenswürdigkeiten. Damit erübrigt sich teilweise der Kauf eines extra Reiseführers.Als Wehrmuts-Tropfen und zur Abwertung auf vier Sterne aber noch einige Kritikpunkte:Als erster Negativpunkt und am störendsten fanden wir die fehlende Höhenmeterangabe. Zwar ist die Gehzeit recht realistisch angegeben (Tipp: mit Kinder Gehzeiten mit Faktor 1,5 oder 2 multiplizieren!), aber gerade mit Kindern macht es einen enormen Unterschied, ob man zwei Stunden in der Ebene neben einem Bach entlangläuft oder nach einem knackigen halbstündigen 200m-Aufstieg noch eineinhalb Stunden am Bach entlang läuft. Da geben die Kinder nämlich eventuell nach kurzer Zeit beim Aufstieg schon auf. Natürlich kann man sich solche Informationen auch aus einer zusätzlich gekauften Karte ableiten (in den Kartenskizzen im Buch fehlen leider die Höhenmeterangaben), aber andere Bücher bieten so etwas selbstverständlich und auf einen Blick, eventuell in einem kleinen Höhenprofil o.ä.Ein weiterer kleinerer Kritikpunkt, der aber viele Wanderführer betrifft, ist, dass in Zeiten von Navigationssystemen im Auto etwas genauere Adressangaben für den Parkplatz oder Ausgangspunkt sehr praktisch wären. Angaben wie "Parkplatz im Ortszentrum an der Raiffeisenkasse" könnte man mit einem Straßennamen sehr viel eleganter lösen. Aber wir haben die Startpunkte auch so immer ohne große Probleme gefunden.Der dritte Kritikpunkt und ein Tipp an dieser Stelle ist, dass die im Führer genannten Karten meines Erachtens bei weitem nicht an die hervorragenden Tabacco Wanderkarten 1:25.000 herankommen, die ich zum Glück vorher erworben hatte. Allerdings sind die Kartenausschnitte im Führer sehr brauchbar, so dass man bei unseren Wanderungen nicht zwingend eine Karte gebracht hätte. Aber für die Beintasche ist der Führer doch wieder etwas zu groß, so dass wir doch immer eher auf die Karte geschaut haben.Alles in allem aber ein sehr guter Führer, der bei mir nur knapp an 5 Sternen vorbeigeschrammt ist und den ich bei meinen zukünftigen Südtirol-Trips mit Sicherheit öfter wieder benutzen werde.

  • arno
    2019-06-17 08:15

    Zunächst das Gute:Das Buch ist optisch sehr sehr ansprechend gestaltet mit außergewöhnlich schönen Fotos. Es macht wirklich Appetit, diese Urlaubsregionen zu besuchen. Die Idee des "Wandern entlang der Wasserwege" mit einer entsprechenden Einleitung und einem "Wasserwege-ABC" findet ebenfalls meinen Beifall. Die Beschreibung der Wanderwege - jeweils mit einer interessanten Einleitung zu den Besonderheiten des Wanderweges - fand ich (soweit ich die Wanderung gemacht habe) in Ordnung, die Wegeskizze auch.Dann das Unbefriedigende:Der Ausgangspunkt der Wanderung ist leider nicht immer optimal bezeichnet. Hilfreich wäre auch ein Höhenprofil des Weges. Die einzelnen Stationen des Wanderweges hätte man durch besondere Punktmakierungen bezeichnen können, auf die dann im Text eingegangen wird. Leider muss ich auch dem Rezensenten M. Paulussen Recht geben: Die Wanderwege sind - soweit ich sie gegangen bin - in eigensinniger Richtung, nämlich entgegen der Beschilderung angegeben. Das führt zu Irritationen und ärgerlichem "Gegenverkehr" insbesondere auf schmalen Wegen, die von vielen Wanderern begangen werden. Das trifft vor allem bei der Wanderung "Zu den Drei-Zinnen-Seen" zu, und bringt eher schlechte Wanderstimmung. Unbegreiflich, welcher Eigensinn den Autor da getrieben hat.Vielleicht kann der Autor bei einer Neuauflage sein Konzept insofern noch einmal überdenken,das Buch hätte nämlich eigentlich 5 Sterne verdient, so aber leider nur drei.