Read Geschichte der Neuzeit: 1500-1918 (Utb) by Karl Vocelka Online

geschichte-der-neuzeit-1500-1918-utb

Das Buch gibt nicht nur einen chronologischen Abriss der Geschichte Europas von der Fr hen Neuzeit bis zum ersten Weltkrieg, sondern verzahnt diesen mit den gro en Leitfragen der europ ischen Geschichte Neben wirtschaftlichen, sozialen, politischen und konfessionellen Strukturen werden auch neuere Ans tze der Wissenschafts und Technikgeschichte, der Kultur und Mentalit tsgeschichte dargestellt Der Band bietet eine integrierte Geschichte der Neuzeit von 1500 1918....

Title : Geschichte der Neuzeit: 1500-1918 (Utb)
Author :
Rating :
ISBN : 3825232409
ISBN13 : 978-3825232405
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : UTB GmbH Auflage 1 28 Oktober 2009
Number of Pages : 767 Seiten
File Size : 898 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Geschichte der Neuzeit: 1500-1918 (Utb) Reviews

  • Herbert von Vaucanson
    2019-09-05 23:38

    War ganz ok für einen Überblick. Umfasst aber doch eher fast ausschließlich den europäischen Raum und Perspektive, mit klarem Schwerpunkt auf der Habsburgermonarchie. Da der Author Österreicher ist und das Habsburgerreich nun mal einer der Hauptakteure in Europa war, ist das vll. nicht so verwunderlich, fällt aber auf, im Gegensatz zu anderen Werken die sich mit der Zeit beschäftigen. Spätestens wenn es einen der wenigen Exkurse in den außereuropäischen Raum gibt, werden die Schwächen und Unsauberheiten deutlich. Beispiel Japan: "Die wichtigste Gruppe waren die nach dem Weg des Kriegers (Bushido) lebenden Samurai..." (S.222 des besprochenen Buches). Das fand ich nun doch etwas flach und undifferenziert. "Leicht" verkürzte Darstellung, steckt doch etwas mehr dahinter an sich. Aber geschenkt, die methodischen Grundlagen und Leitfragen wurden dafür wieder gut dargestellt. Für mich als Nicht-Österreicher war die etwas detailierte Darstellung der Geschehnisse und Entwicklungen um die Habsburgermonarchie auch nicht uninteresant und daher eher positiv, auch wenn ich den Blick über den Tellerrand etwas vermisst habe - den muß man sich dann eben wo anders dazuholen. Fairerweise muß man auch sagen das der Klappentext auf die europäische Ausrichtung hinweist, im Gegensatz zum Titel. Richtig gut fand ich die Darstellung von Kunst und Kultur, das war sehr schön und gut eingebunden in den Gesamtkontext. Quellen und Literaturverzeichnis sind hervorragend und auch im Text wird gelegentlich auf herrausragende Standardwerke zu Teilfragen hingewiesen, was ich als sehr positiv empfand.Insgesamt guter Überblick für den Anfang, mit klaren Schwächen. Bei mir haben die Schwächen bei den außereuropäischen Diskursen leider dazu beigetragen, das ich eine gewisse Grundskepsis dann nicht mehr ablegen konnte, was vll. ungerecht ist, aber eben so war.

  • Melanie Kaltenbacher
    2019-08-25 01:41

    Habe mit dem Buch für eine Geschichtsprüfung gelernt, fand es sehr hilfreich und eine super übersichtliche Einführung in die Epoche.

  • Markus Wagner
    2019-08-19 03:45

    Das Standardwerk über neuzeitliche Geschichte von Karl Vocelka gibt einen guten Überblick über historische Ereignisse und sollte in keiner Bibliothek eines geschichtswissenschaftlich interessierten Menschen fehlen.