Read Informium: Tödliches Experiment (Kommissar Keller Krimi) by Barry Stiller Online

informium-tdliches-experiment-kommissar-keller-krimi

Mitten in der gyptischen Wste stt das Ausgrabungsteam um Peter Conrad auf ein riesiges Grberfeld Schnell wird den Archologen klar, dass hier einiges nicht zusammen passt Die Mumien lassen sich nicht datieren und zeigen Anzeichen von schweren Erbkrankheiten Und auch die religisen Inschriften, mit denen der Fundort berst ist, geben Rtsel auf Whrend gyptologin Lisa Franks Hinweise entdeckt, dass bereits die Nazis hier unter hchster Geheimhaltung gegraben haben, wird ein Mitarbeiter des Teams erstochen aufgefunden.Zur gleichen Zeit wird Ost Berlin von einer Mordserie erschttert, die den Volkspolizei Hauptmann Josef Keller mit einer Verschwrung konfrontiert, deren Ursprung in Zeiten des Dritten Reiches liegt und anscheinend mit den Ereignissen in gypten in Zusammenhang steht.Nach einem berfall auf das Grabungshaus knnen Peter und Lisa aus gypten fliehen Doch das ist erst der Anfang einer tdlichen Jagd nach einer Geheimgesellschaft im geteilten Berlin....

Title : Informium: Tödliches Experiment (Kommissar Keller Krimi)
Author :
Rating :
ISBN : B01DWEEKUQ
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : neobooks 2 April 2016
Number of Pages : 201 Pages
File Size : 964 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Informium: Tödliches Experiment (Kommissar Keller Krimi) Reviews

  • Harry Baumann
    2018-11-08 01:45

    Von den bisherigen Rezensenten wurde bereits alles zu Inhalt, Hintergrund und agierenden Personen gesagt, so dass ich mich auf das Wesentliche beschränken kann: Pageturner - packend vom Prolog bis zum Ende!Mit einer winzigen Einschränkung, die aber den Abzug eines Sternes nicht rechtfertigen würde:Als "Kind der DDR" habe ich eine glückliche Kindheit und Jugend verbracht und sehe es im Rückblick nicht nur in düsteren Graustufen, wie die Autoren.Aber das geht wohl allen so, die langsam älter werden. Die Vergangenheit wird gerne verklärt.Das größte Kompliment ist, dass ich "Green Mamba" sofort vorbestellt habe! Erscheint am 19. Oktober!

  • G. Hoffmann
    2018-10-29 06:56

    Mit „Informium“ haben die Autoren einen Thriller geschaffen, der den Leser von Ägypten über West- nach Ostberlin hetzt, immer auf der Flucht vor ihren Verfolgern, deren Motive sich erst nach und nach offenbaren. Stück für Stück wird das Puzzle zusammengesetzt und der Leser mehr als einmal zu eigenen Schlussfolgerungen herausgefordert. Die Hauptcharaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man leidet mit ihnen, oder man lernt auch einige besonders unangenehme Zeitgenossen zu verabscheuen. Besonders erwähnen sollte man die detailreiche Beschreibung der Handlungsorte und die umfangreiche Recherchearbeit, die besonders im Bereich der Archäologie betrieben worden sind. Spannende Actionszenen wechseln sich mit ruhigen Abschnitten ab, in denen die Protagonisten versuchen, hinter das Geheimnis zu kommen, was sich in den Grabungsunterlagen verbirgt. An der Orthographie gibt es ebenfalls nichts auszusetzen, was nicht immer selbstverständlich ist. Der Roman erfordert allerdings, dass man sich auch auf ihn einlässt und nicht nebenher liest, da man ansonsten schon mal bei der großen Anzahl an Namen durcheinander kommen kann. Letztendlich ist das aber auch kein Grund, von der verdienten Höchstwertung abzugehen. 5 Sterne!

  • Patrick Krichel
    2018-10-18 04:11

    Spannender Archäologie-Krimi: Leseempfehlung!Die Geschichte von Informium-Tödliches Experiment spielt 1988: Der Archäologe Peter Conrad leitet eine Ausgrabung in Ägypten, bei der plötzlich alles aus dem Ruder läuft. Erst finden sie viele sehr ungewöhnliche Mumien, dann stellen sie fest, dass eine von den Mumien erschossen wurde. Als wäre das nicht genug, wird ein Mitarbeiter ermordet und die Ausgrabungsmannschaft im Grabungshaus von einer Art Miliz überfallen. Conrad und eine andere Archäologin sind währenddessen auf der Ausgrabung und können nach Kairo fliehen und sich schließlich nach Berlin absetzen.In Ost-Berlin hat es der Volkspolizei-Kommissar Keller mit einem rätselhaften Mord zu tun. Ein alter, mittelloser Mann wurde von einem Profikiller liquidiert, aber es bleibt nicht bei diesem einen Mord. Die einzige Verbindung, die die Polizisten ermitteln können, führt zur Vergangenheit der Männer in der deutschen Wehrmacht und einer mysteriösen Unternehmung der Nazis in Ägypten. Es entwickelt sich eine spannende Jagd um eine Verschwörung mit einem Showdown, bei dem sich die vielen verwobenen Handlungsstränge zu einem Gesamtbild ergeben.Die Charaktere bilden eine gut gemischte Gruppe: der etwas grantelige Kommissar mit seinem Assistenten, die ein bisschen wie ein altes Ehepaar funktionieren, und dann die beiden Archäologen, die sich erst eher gezwungenermaßen anfreunden und auch mal giftige Kommentare austauschen. Ich fand die Figuren insgesamt überzeugend, auch wenn ich mir bei den Nebenfiguren manchmal etwas mehr Einführung gewünscht hätte.Ich mag auch, dass die Autoren nicht der Versuchung erlegen sind, seitenweise über private Probleme von Ermittlern zu berichten, die mit der Handlung nichts zu tun haben und mir irgendwann das Vergnügen an vielen skandinavischen Krimis geraubt haben. Auch ausufernde Liebesverwicklungen ohne Zweck, mit denen ebenfalls oft Seiten geschunden werden, haben sie sich verkniffen. Schön, denn wenn ich einen Thriller lesen will, dann soll es in erster Linie spannend oder auch mysteriös sein, aber bestimmt kein Sozialdrama.Informium-Tödliches Experiment ist hervorragend geschrieben und sehr spannend. Die vielen historischen Kleinigkeiten, die nebenbei erwähnt werden, lassen die Geschichte sehr realistisch erscheinen. Außer einem Krimi ist es eine wundervolle Zeitreise in die 80er Jahre. Man wundert sich manchmal, wieviel anders das Leben ohne Smartphones und Internet gewesen sein muss.Das Buch hat eine klasse Story, bietet abwechslungsreiche Schauplätze, Verfolgungsjagden, Verschwörungen, natürlich rätselhafte Morde und eine interessante Gruppe von Hauptfiguren. Meine absolute Leseempfehlung.

  • Jupp
    2018-10-30 02:48

    Spannendes Buch mit Bezug zu historischen Plätzen und Gegebenheiten. Der Thriller hat eine super Story, interessante, realitätsnahe Schauplätze, rätselhafte Morde und auch eine realistische Darstellung der Protagonisten. Auch die Hintergründe haben durchaus einen historischen Bezug.Absolut lesenswert.

  • Khersak
    2018-10-29 05:09

    ...mal ein Archäologiethriller, der eindeutig von Kennern der Materie geschrieben wurde. Hinzu kommt noch die Spannung zwischen Ost- und Westberlin kurz vor der Wende. Ein empfehlenswertes Buch.

  • Ingo Lackerbauer
    2018-11-06 10:04

    Um es kurz zu machen: »Informium« bietet alles, was es für einen spannenden Thriller braucht - Action, einen Hauch Verschwörungstheorie, Spannung und eine tolle Handlung. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und angenehm. Daumen hoch - tolles Buch!

  • Flitzi
    2018-10-15 06:48

    Spannend zu lesen. Manchmal unnötig langatmig. Das Finale und die entsprechende Story wirkt konstruiert und laesst zu viele fragen offen

  • D.L.
    2018-10-19 02:03

    Ich habe das Buch gelesen und war von der Ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ganz klasse geschrieben und auch zu keiner Zeit ermüdend. Da ich die Bücher nicht nur lese, sondern auch selber Recherchen zu den Themen anstelle, kann ich nur sagen super Arbeit und nicht aus dem blauen Dunst herausgearbeitet. Ich ziehe meinen Hut und freue mich auf den nächsten Roman.