Read Schach, aber richtig!: Die Überwindung des amateurhaften Denkens by Jeremy Silman Online

schach-aber-richtig-die-berwindung-des-amateurhaften-denkens

span Sie spielen schon lange und leidenschaftlich gern Schach Oder Sie wagen die ersten Schritte auf dem Schachbrett Dann studieren Sie dieses Buch grndlich Als Anfnger erspart es Ihnen unntige Umwege zum richtigen Schachverstndnis Als erfahrener Amateur wird sich Ihr Blick auf die 64 Felder womglich fundamental verndern Denn viele Amateure verfangen sich leider schon frhzeitig in falschen Denkmustern, welche sie dann oft ein ganzes Schachleben lang begleiten Wer aus dieser Sackgasse nicht hinausfindet, erleidet stets nur herbe Niederlagen und schmerzhafte Rckschlge Dann hilft es auch wenig, wahllos Bcher zu studieren oder Unterricht zu nehmen Vielmehr mssen die Weichen des strategischen Denkens neu gestellt werden.Auf den richtigen Weg fhrt Sie der Autor mit seiner Theorie von den Strungen des Gleichgewichts, die zwar gering an Zahl, jedoch berraschend allgegenwrtig sind Geleitet von dieser Theorie erlernen Sie, wie man im Mittelspiel einen plausiblen Plan entwickelt und konsequent verfolgt Whrenddessen bleibt Silman stets ein strenger Lehrmeister, der sich gelegentlich selbst mit harscher Kritik nicht zurckhlt, der jedoch auch nie mde wird zu rekapitulieren, was seinen Schlern nicht auf Anhieb gelingen mag Immer wieder ben Sie das Erkennen vorhandener Strungen, der wichtigsten Grundlage des konzeptionellen Schachspielens, bis Sie allmhlich von einem gewhnlichen Amateur oder Klubspieler zu einem starken Turnierspieler reifen....

Title : Schach, aber richtig!: Die Überwindung des amateurhaften Denkens
Author :
Rating :
ISBN : B01K0L1ZB6
ISBN13 : -
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : New in Chess 31 Juli 2016
Number of Pages : 277 Pages
File Size : 979 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Schach, aber richtig!: Die Überwindung des amateurhaften Denkens Reviews

  • adzff
    2018-10-15 09:48

    Mir war es wichtig, mich im Schach zu verbessern. Ich besorgte mir dazu nach langer Analyse, was am besten geeignet sei, wenn man ein erfolgreicher und starker Hobbyspieler sein will:1. Videoserien von chess24.de2. Daniel King - Powerplay- Videoserie (chessbase.com)3. Michael Richter - Videoserien (chessbase.com)4. Frank Breutigam - Schachtaktik-Videoserie (chessbase.com)5. John Nunn, Schach verstehen Zug um Zug (Buch)6. John Nunn, Einführung in die Schachtaktik (Buch)7. Jeremy Silman - Schach, aber richtig! (Buch)8. Jeremy Silman - Endspielkurs (Buch)9. Jeremy Silman - Schach mit neuem Schwung (Buch)Ich kann alles Aufgezählte uneingeschränkt empfehlen, will man Schach strategisch verstehen, also Planfindung und Stellungsgefühl sensibilisieren. Herausheben will ich aber Jeremy Silmans "Schach mit neuen Schwung", der viel geeigneter ist als der Teil "Schach, aber richtig!".Das Buch gehört zur einer dreiteiligen Buchreihe (oben Nr. 7, 8 und 9), wobei "Schach, aber richtig!" Teil der erste Teil ist. Man kann auf den ersten Teil "Schach, aber richtig!" getrost verzichten, wenn man sich "Schach mit neuem Schwung" holt. Beide Bücher habe ich durchgearbeitet. In "Schach mit neuem Schwung" lässt Silman seine gesamten Erkenntnisse als Schachlehrer einfließen. Es hat alle Inhalte des ersten Teils "Schach, aber richtig!" und geht darüber hinaus. Alles wird viel instruktiver und nachvollziehbar erklärt, ohne dass die Anforderungen an den Leser im Vergleich zum ersten Teil "Schach, aber richtig!" gestiegen sind. Ich würde daher sagen, man kann den ersten Teil weglassen, zumal Jilmans Theorie der Ungleichgewichte hier nur unzureichend dargestellt wird; vielmehr kommentiert er, wie seine Schüler spielen, was aber nur minder gut geeignet ist, davon zu lernen. Die einzelnen Kapitel sind hier auch noch nicht streng nach den Dingen sortiert, auf die man achten muss, will man das Spiel zu seinen Gunsten lenken, vielmehr ist es von allgemeiner Natur, fast schon psychologisch ("Keine Angst haben"). Der erste Teil wirkt daher wie ein Frühwerk, was noch nicht ausgereift ist. Was den ersten Teil aber noch besonders macht, ist der Übungsteil, in welchem dezidierte Stellungsanalysen gegeben werden, was entscheidend ist, will man den nächsten Zug spielen, ohne tief rechnen zu müssen. Auch der Band "Schach mit neuem Schwung" hat einen sehr guten Aufgabenteil, aber man kann nie genug üben.Ziel des Buches ist es, ein Gefühl zu geben, welche Züge korrekt und natürlich sind. Dazu kommentiert Silman Partien seiner Schüler. Hier fehlen aber oft allgemeine Ausführungen, was genau zu beachten ist. Man wird in eine Partie hineingeworfen., sieht erst zwei/drei Schüler alles falsch machen und dann einen vierten Schüler, von dem Silman sagt, dass das schon ganz gut war. Auch sind die Kommentierungen viel zu kurz ("Das ist Fehler, da dann Läufer f4. Besser wäre Turm d3.")Im Vergleich zu den "Schach mit neuem Schwung", erklärt Silman nicht darüber hinausgehend, warum es Sinn macht, den Turm auf die halboffene Linie zu stellen: nämlich um Druck gegen den gegnerischen Bauer zu machen. Es fehlen spezifischere Aussagen, wie man eine solche Schwäche sich zu nutze macht und die gegnerische Verteidigung nach und nach überlastet, so dass eine Schwäche bzw. ein Ungleichgewicht ausreicht, um den Gegner strategisch zu erdrücken, ohne sich in taktische Spitzfindigkeiten verlieren zu müssen.Das Buch von Silman ist daher zwar gut, aber man kann vielmehr aus dem Buch "Schach mit neuem Schwung" ziehen und sollte auf dieses hervorragende Werk seine Augenmerk richten.

  • Michael K
    2018-10-24 04:43

    Silman gibt hier einige sehr gute Regeln und Anhaltspunkte für die Bewertung einer Position, und welche Aktionen in einer bestimmten Position gut sind. Obwohl ich schon fast 20 Jahre im Verein Schach spiele, habe ich hierbei noch einiges lernen können.Ich persönlich mag es, wenn man die Denkweise der Schüler sieht, an manchen Stellen könnte m.E. der Kommentar von Silman sachlicher sein.

  • Heinz Gatz
    2018-10-29 07:54

    Dieses Schachbuch ist für mich ein idealer Begleiter bei meinen Wiedereistieg in das Schachspiel. Ein Helfer, den ich jeden ambitionierten Schachspieler empfehlen kann.

  • Erkenbrandth
    2018-10-19 06:50

    schach aber richtig ist mein zweiterwerb von jeremy silman. nachdem ich sein endspielbuch verschlungen habe, wollte ich mich nun auch dem mittelspiel zuwenden.zum aufbau: silmans herangehensweise fusst auf dem konzept der ungleichgewichte, die er sofort zu anfang des buches definiert: wechselspiel zwischen leichtfiguren, bauernstruktur,raum, material, linien/felder, entwicklung und initiative. danach stellt er die einzelnen stellungstypen vor, z.t durch seine eigen partien, durch schuelerpartien oder gm partien. dann folgt eine menge text und kommentar zur partie. am ende des buches gibts noch 25 aufgaben mit loesungen (ca. 1/4 des buchs)meine meinung zum buch: den aufbau von silman find ich superklasse, allerdings habe ich thematisch probleme mit seiner defintion der ungleichgewichte. das neuland was er hier betreten will ist nichts anderes als die positionellen elemente steinitzs. auch viele ratschlaege sind gut im buch, allerdings manchmal leider nicht erfrischend neu: z.b. "besitzen sie einen langfristigen vorteil, so nutzen sie ihn ohne eile aus", oder wenn ihr gegner eine passive stellung hat, erlauben sie ihm niemals gegenspiel" - tja, wer haette das gedacht, aber vielleicht musste das ja wirklich mal geschrieben werden...die aufgaben sind wirklich gut und ausfuehrlich kommentiert. das ist die staerke des buches. was mir leider komplett fehlt ist der klassische teil stellungsbeurteilung und plan, den er mit seiner "aussicht nach ungleichgwichten" ersetzt. nunja, so lernt einfach jeder anders schach! dennoch, ein gutes buch, kurzweilig geschrieben, mit viel inhalt im mittelspielbereich - aber fuer mich persoenlich nicht immer ganz 100% auf den punkt.trotzdem fazit: 4 sterne.